*** Der Betrieb dieser Webseite wird zum 31.03.2024 eingestellt. ***

Kostenlose Traueranzeigen und Beileidsschreiben von Menschen, die Trauer bekunden.

Blog

Janine Blaul

1

25.05.1980 — 01.11.2008
Verstorben im Alter von 28 Jahren
17489 Greifswald, Deutschland

Geburtsort: Darmstadt, Deutschland
Beruf: Studentin
Friedhof: Erfelden, Riedstadt
Religion: kath.

Alles Menschliche ist im Fluss
und gleitet dahin,
und das was uns im Leben
am besten gefällt,
das ist gerade das Flüchtigste
und Zarteste.
Seneca

You might be interested in …

179 Kommentare


  1. Du wolltest uns nicht belasten

    durch ihre Schmerzen war sie sicher so verzweifelt – sie käme mit allem zurecht.
    Welch fataler Irrtum!

    Sie wollte nicht und niemanden belasten.

    Alles Liebe

  2. Ohne Licht kein Leben!

    DU warst ein besonderes Kind, als hättest DU geahnt wie früh dein Leben enden wird.

    Aber das Licht eines Kindes wird nie verglühen.

    In ewiger Liebe
    deine Mama

  3. Du bist ins Licht gegangen,
    hier in dieser Welt wurde es zu dunkel.

    Um uns, deine Familie, wurde es auch dunkel
    wir wanderten in Finsternis.

    Doch das Licht klopft immer wieder an.

    Egal wie lange es noch dauert
    wir freuen uns auf Dich.

    Dein Bruder, Papa, Mama….

    Christa Steigner

  4. Khalil Gibran sagt:
    “Sprich nicht voller Kummer von meinem Weggehen, sondern schließe die Augen, und du wirst mich unter euch sehen, jetzt und immer.”

    Alles Liebe
    Antje, Christa, M.+ M.

  5. Dein Todestag

    Jedes Jahr
    um die gleiche Zeit
    stirbt mein Herz
    deinen Tod.

    Wenn der Kalender
    diese Zeit anzeigt,
    falle ich
    zurück in die Vergangenheit.

    Wenn die Natur
    weiß bedeckt ist,
    sehe ich
    grau.

    Wenn die Sonne
    sich auf den Gesichtern
    spiegelt,
    ist für mich
    Trauer.

    Jedes Jahr
    um die gleiche Zeit
    sterbe ich
    deinen Tod.

    Um danach
    das Atmen
    neu zu lernen.

    Renate Salzbrenner

    Alles Liebe und Gute hoffenltlich ohne Schmerzen.

  6. Heute vor 4 Jahren geschah das schrecklichste Ereignis.

    In der Hoffnung, das es dir gut geht. Jetzt gibt es keine Schmerzen mehr.

    Manchmal wünsche ich mir die Kraft einer Gänseblume.

    Im dürren Fallaub blühen die Gänseblümchen.
    Winzige Sonnen mit Blütenblattstrahlen.

    Schneeglöckchen sprießen an einer Hauswand.
    Sie mühen sich ihre weiße Blüten zu treiben.

    Gänesblümchen blühen im Frühjahr, Sommer, Herbst, Winter,
    sie blühen bei Frost
    und unter Schnee.
    N. E. Str.

    Wenn man auch die Realität erleben muss, wird diese doch niemals bei mir ankommen.

    Alles Liebe und Gute

  7. Nach wie vor bleibt der gefühlsmäßige Gedankenaustausch. Aber ich bin mir sicher, dass sie diesen großen Kummer nicht zufügen wollte.

    Was bleibt? Erinnerungen die auch der Tod nicht zerstören kann.

    Alles Liebe an einen wundervollen selbstlosen Menschen.

  8. Jenseits der Zeit

    (Would you know my name,
    when I see you in heaven?)

    Jenseits der Zeit gibt es kein Leid,
    keine Tränen an dem Ort, den wir hier Himmel
    nennen.
    Sehen wir uns dort,
    wirst du mich auch erkennen?
    Dort an jedem Ort, den wir hier Himmel nennen.

    Ich brauche Kraft, hier durchzustehen,
    doch ich weiß, dass wir uns einmal wiedersehen!
    Hälst du meine Hand,
    wenn wir uns wiedersehen?
    Ich bin ausgebrannt, hilf mir,
    weiterzugehen.
    Wo find ich dich?
    Durch Raum und Licht,
    weinen Weg nur, um dich wiederzusehen.

    ZEIT, du machst mich krank,
    zwingst mich in die Knie,
    ZEIT, du brichst mein Herz,
    bitte, nimm den Schmerz
    – aber wie?

    Ich brauche Kraft, hier durchzustehen,
    doch ich weiß, dass wir uns einmal wiedersehen,
    doch ich weißk, dass wir uns einmal wiedersehen!

    Eric Clapton

    Die ZEIT heilt keine Wunden. Sie lehrt uns nur mit dem Unbegreiflichen zu leben.

    In Erinnerung an Dich, lebend in Deiner jenseitigen Welt.

    Alles Liebe
    M. + M. + M. ….

  9. …aufgrund ihrer schweren Erkrankung konnte sie das Leben nicht länger “er”-tragen….
    Allerding werden unsere Kinder manchmal durch leichtsinnige, oberflächliche Wortwahl entehrt.

    …solange wir leben,
    werden auch sie leben,
    denn sie sind ein Teil von uns,
    wenn wir uns an sie erinnern.
    (a. ei. Jüdischen Gebet)

    Gisela Liesecke

  10. ..Den Schmerz sie nicht mehr hier zu haben ist immer da. Die Freude, dass wir sie erleben durften konnte der Tag des Todes nicht beenden.

    Die wundervollen Erinnerungen dürfen, sollen bleiben. Sie sind unantastbar, unverlierbar….

    Für einen wundervollen Menschen.
    E.St.

  11. Dieser Weg des Vertrauens zeigte sich dir, was im Leben unvollkommen geblieben ist. Losgelassen in die Geborgenheit.
    Alles Liebe

  12. Einen Menschen/Kind lieben heißt ihm sagen -nach Gabriel Marcel-:

    “Du wirst nicht sterben.” (Natürlich wird man auch sterben müssen!)

    Es ist einfach eine tiefe Verbundheit, die für immer bleibt.

    Alles Liebe

  13. Schlussworte von Herbert Grönemeier:

    Habe dich sicher in meiner Seele, trage dich bei mir, bis der Vorhang fällt.

    Alles Liebe

  14. Die Liebe

    die du in vielen Jahren gegeben hast,
    kommt in der Trauer zu dir zurück….

    Du würdest sagen: n. Khalil Gibran

    “Sprich nicht voller Kummer von meinem Weggehen,
    sondern schließe die Augen,
    und du wirst mich unter euch sehen, jetzt und immer.”

    Alles Liebe

  15. Sir Elton John singt von A Candle in the Wind…

    Eric Clapton – Tears in Haven – Tränen im Himmel …

    Für einen viel zu lieben, nicht zu vergessenden … Menschen.

    Alles Liebe

  16. …Der Tod eines Kindes ist eine große Verlorenheit. Ein Schreien!!
    Denn die Zeit heilt keine Wunden oder den Schmerz. Lediglich lernen wir mit dem Unbegreiflichen zu leben. Nur, die Trauerzeit wird nie enden.

    …Dein Leben war bestimmt,
    dir Hilfe zu geben.
    Dein Weg war unser Leben.

    Werte zu sehen,
    hast du uns gezeigt….

    Für einen besonders lieben, gütigen… Menschen
    Heidi Byl


  17. Wenn wir verloren sind
    und Kraft brauchen
    erinnern wir uns.

    Wenn wir Freude erleben
    die wir so gern teilen würden,
    erinnern wir uns.

    So lenge wir leben,
    wird auch sie leben,
    denn sie ist ein Teil….

    Jüdisches Gebet

    v. Gisela Liesecke

  18. …Ein Leben ganz auf Wahrheit, Einfachheit und Freude gegründet. Wie anfangen, diesen Weg zu gehen….

    A. Luo

    In großer Dankbarkeit

  19. Gott lässt seine Sonne aufgehen über Böse/Gute und lässt regnen über Gerechte und Ungerecht.

    Möge Gotte dir immer geben, was du brauchst.

    A.I. + Ma. 5,45

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.